Kommunikation mit schwerkranken und sterbenden Menschen (Modul 5 Passage)

Die Kommunikation mit schwerkranken oder sterbenden Menschen ist herausfordernd und bedingt Einfühlsamkeit, Wissen und Fähigkeiten. In diesem Kurs vertiefen und erweitern Sie Ihr Wissen über die Grundlagen der Kommunikation und erlangen neue Fähigkeiten im kommunikativen Begleiten von Schwerkranken und Sterbenden.  

Die Teilnehmenden lernen  

  • vertiefen ihr Wissen über die Grundlagen der Kommunikation und erhalten eine Übersicht über die wichtigsten Kommunikationstheorien
  • erkennen die Bedeutung der nonverbalen Kommunikation bei schwerkranken und sterbenden Menschen
  • werden sensibilisiert für die Symbolsprache
  • verstehen, dass «Schweigen» eine sinnvolle Kommunikationsform im Umgang mit schwerkranken und sterbenden Menschen sein kann und darf
  • kennen die Besonderheiten des Zuhörens und des verstehenden Gespräches in der Begleitung von schwerkranken und sterbenden Menschen
  • setzen sich vertieft mit Nähe und Distanz auseinander und kennen Techniken zur Abgrenzungreflektieren den «achtsamen Umgang» mit sich selber
Daten: 
31.03.2022
Zeiten: 

9.00 - 12.00 / 13.30 - 16.30

Geeignet für: 

 Freiwillige in Palliative Care und Mitarbeitende aus Pflege und Betreuung

Kontakt und Anmeldung

Sylvia Suter

Kursstatus

keine garantierte durchführung
Freie Plätze

Kursort

St.Gallen