Weiterbildung Gravita SRK

Wie kann das Istanbul Protokoll in der Schweiz angewendet werden?

Vom 31. Oktober bis 2. November 2018 bietet die Gravita SRK zusammen mit einem internationalen Expertenteam aus den Bereichen Medizin, Recht, Psychiatrie und Psychotherapie einen Fachkurs zur Anwendung des Istanbul Protokolls.

Das Istanbul Protokoll setzt die Richtlinien der Vereinten Nationen für die Ausbildung zur Begutachtung von Personen, die den Vorwurf erheben, gefoltert oder misshandelt worden zu sein. Es dient der Untersuchung mutmasslicher Folter und der Meldung solcher Erkenntnisse an die Justiz und andere Ermittlungsbehörden.

Der erste in der Schweiz durchgeführte Fachkurs zu diesem Thema richtet sich an Aerzte, Psychologen, Juristen, Rechtsanwälte und Sozialarbeitende, die im Kontakt zu Flüchtlingen, Asylsuchenden und Migranten stehen.

Der Kurs wird vom Schweizerischen Roten Kreuz Kanton St.Gallen mit Unterstützung durch das nationale Netzwerk «Support for Torture Victims» durchgeführt.

Daten:
31. Oktober bis 2. November 2018

Ort:
Gravita SRK
Zentrum für Psychotraumatologie
Bahnhofplatz 5
9000 St.Gallen

Kosten:
CHF 625.- pro Teilnehmer inklusive Materialien

Sprache:
Die Weiterbildung wird auf Englisch durchgeführt.

Anmeldung:
Bis zum 10. August 2018 unter info@srk-sg.ch (es ist nur eine begrenzte Anzahl Plätze verfügbar).