Selbstbestimmt leben - bis zum Schluss

Patientenverfügung SRK

Die Patientenverfügung bietet die Möglichkeit, Ihren Willen verbindlich festzulegen
Möchten Sie selbstbestimmt leben - auch dann, wenn das Leben zu Ende geht? Eine Patientenverfügung bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre persönlichen Werte und Wünsche klar festzuhalten, damit Ihr Wille auch dann respektiert wird, wenn Sie sich nicht mehr selber dazu äussern können.

Wenn Sie durch einen Unfall oder eine schwere Krankheit urteilsunfähig werden, müssen Ihre Angehörigen allenfalls schwierige Entscheidungen treffen. Mit einer Patientenverfügung legen Sie fest, was Ihre Wünsche sind und wie Sie über Krankheit, Leben und Sterben denken. Damit entlasten Sie Ihre Angehörigen, Ärzteschaft und Pflegepersonal.

Ein behandelnder Arzt oder eine Ärztin müssen bei jeder urteilsunfähigen Person abklären, ob diese eine Patientenverfügung hat. Sie können die SRK Patientenverfügung mit der Wegleitung gratis herunterladen und selber ausfüllen und ausdrucken.

Beratung

Das Schweizerisches Rote Kreuz Kanton St.Gallen bietet keine detaillierte Beratung zur Erstellung einer Patientenverfügung. Gerne verweisen wir Sie an andere Fachstellen. Rufen Sie an, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Tipps

  • Besprechen Sie die medizinischen Fragen mit Ihrem Arzt oder Ärztin.
  • Informieren Sie Personen Ihrer Wahl (vertretungsberechtigte Person, Hausarzt, Kinder usw.) über das Vorhandensein Ihrer Patientenverfügung SRK.
  • Tragen Sie Ihren persönlichen Ausweis, der über das Vorhandensein Ihrer Patientenverfügung SRK informiert, immer bei sich.

Hinterlegung der SRK Patientenverfügung

Die SRK Patientenverfügung kann bei der Hinterlegungsstelle SRK aufbewahrt werden. So ist gewährleistet, dass die Patientenverfügung im Notfall schnell gefunden und an das medizinische Team übermittel wird. Sie erhalten einen Ausweis im Kreditkartenformat, den Sie in der Brieftasche auf sich tragen können, und Kopien Ihrer Patientenverfügung z.B. für Angehörige oder Ihren Hausarzt. Jede beim Schweizerischen Roten Kreuz eingereichte Patientenverfügung wird durch Fachpersonal überprüft. Bei Unklarheiten wird nachgefragt oder eine Beratung empfohlen. Ausserdem werden Sie regelmässig aufgefordert, Ihre Verfügung zu aktualisieren. Denn Ihre Bedürfnisse können sich mit der Zeit ändern.

Ausschliesslich für Spitäler und Ärzteschaft

Die Notfallnummer der Hinterlegungsstelle SRK zum Abrufen der SRK Patientenverfügung lautet 0800 997 395 (24/24h erreichbar).