Menschlichkeit macht mobil

Freiwillig engagiert beim Rotkreuz-Fahrdienst

Eine Freiwillige vom Rotkreuz-Fahrdienst holt einen Klienten zu Hause ab
Freiwillige des Rotkreuz-Fahrdienstes engagieren sich für Menschen in der Region
Fahren Sie gerne Auto? Verbringen Sie gerne Zeit mit anderen Menschen? Möchten Sie sich sozial engagieren? Dann werden Sie freiwillige Fahrerin oder freiwilliger Fahrer für das Rote Kreuz.

Freiwilliger Einsatz beim Rotkreuz-Fahrdienst

Mobilität ist ein wichtiger Teil der Lebensqualität. Als freiwillige Fahrerin oder freiwilliger Fahrer des Rotkreuz-Fahrdienstes fahren Sie mit Ihrem PW:

  • Menschen die wegen einer gesundheitlichen Einschränkung, eines Unfalls oder aus Altersgründen öffentliche Verkehrsmittel nicht benutzen können
  • nicht auf Angehörige zählen oder auf eine Begleitperson angewiesen sind
  • zu medizinischen Terminen und zurück.

Sie leisten damit einen nicht bemessenbaren gesellschaftlichen Beitrag.

Welche Anforderungen werden an mich gestellt?
  • Sie sind geduldig, kontaktfreudig, hilfsbereit, empathisch und können gut Zuhören
  • Sie besitzen ein eigenes Fahrzeug
  • Sie möchten einen solidarischen Beitrag für Menschen in Ihrer Region leisten
Was bietet mir das Schweizerische Rote Kreuz?

Freiwillige beim SRK Kanton St.Gallen sind Teil der weltweiten Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung. Als Fahrerin oder Fahrer stehen Ihnen folgende Leistungen zu:

  • eine sinnstiftende Tätigkeit
  • die individuelle Absprache und Koordination der Einsätze
  • einen Grundkurs sowie regelmässige Weiterbildungen
  • eine Spesenentschädigung mittels einer Kilometerpauschale
  • eine Versicherung für Ihr Fahrzeug und alle Insassen während des Einsatzes
  • neue Bekanntschaften, neue Erlebnisse sowie der Austausch mit anderen Freiwilligen
Wie läuft ein Einsatz für den Rotkreuz-Fahrdienst ab?
  • Die Einsatzleitung fragt Sie an, ob Sie eine Fahrt übernehmen können - dies unter Berücksichtigung Ihrer individuellen Wünsche und Zeitressourcen. Selbstverständlich liegt es in Ihrem Ermessen, wie viele Fahrten Sie übernehmen.
  • Sie holen den Fahrgast mit Ihrem PW an der Haustüre ab und begleiten ihn zum Termin. Eine Wartezeit von 1,5 Stunden ist im Preis inbegriffen, wenn es länger dauert, wird die Zeit entsprechend vergütet.
  • Falls nicht anders vereinbart, bringen Sie den Fahrgast wieder sicher nach Hause.

Haben Sie noch offene Fragen?

Wünschen Sie eine unverbindliche Beratung? Rufen Sie uns an, wir nehmen uns gerne Zeit für Sie: Tel. 071 227 99 66.